Ausbildung Fachkraft für Arbeitssicherheit

Ausbildung Fachkraft für Arbeitssicherheit

Unternehmen müssen eine Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellen. Nach der Ausbildung Fachkraft für Arbeitssicherheit können Sie im Unternehmen zu sämtlichen Belangen rund um das Thema Arbeitsschutz beraten. Während einige Unternehmen derartige Mitarbeiter hauptberuflich beschäftigen, weisen andere Unternehmen Mitarbeitern diese Funktion neben der eigentlichen Tätigkeit zu. Mit einer Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft können Sie eine weitere Qualifikation erlangen.

Das ist eine Fachkraft für Arbeitssicherheit

In Unternehmen kommt der Fachkraft für Arbeitssicherheit eine bedeutsame Rolle zu. Gemeinsam mit anderen Personen wie dem Betriebsarzt oder Betriebsrat sind Sie fortan für sämtliche Belange rund um Arbeitsschutz und -sicherheit zuständig. Dabei beraten Sie die Verantwortlichen im Unternehmen und können gewisse Vorgehensweisen vorschlagen.

Infolge Ihrer Beratung soll das Unternehmen mit einer hohen Sicherheit bei der täglichen Arbeit überzeugen. Der Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer und die Vorbeugung von Gefahren für sämtliche Mitarbeiter sind die Ziele der täglichen Arbeit. Nach der Ausbildung Fachkraft für Arbeitssicherheit sind die Personen in der Lage, Missstände im Unternehmen gekonnt zu entdecken und geeignete Maßnahmen zu initiieren.

Ihre Vorteile einer Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft

Für eine derartige Ausbildung sprechen verschiedene Gründe. Für mittelständische und größere Unternehmen ist die Anstellung eines Mitarbeiters mit abgeschlossener SiFa Ausbildung verpflichtend. Der Bedarf ist somit vorhanden.

Mit Ihrer zusätzlichen Qualifikation können Sie Ihre Chancen bei der Suche nach einem lukrativen Arbeitsplatz erhöhen. Schließlich ist es auch für kleinere Firmen oftmals empfehlenswert, eine solche Fachkraft einzustellen. Fortan können Sie nach Ihrer Ausbildung als Sicherheitsbeauftragter Ihrem Arbeitgeber helfen, den gesetzlichen Anforderungen zu genügen.

Eine Fortbildung im Bereich Arbeitssicherheit ist für Sie überaus erfolgsversprechend. Dadurch können Sie Ihre Karriere vorantreiben und im Unternehmen fortan deutlich mehr Verantwortung übernehmen. Obendrein haben Sie die Chance, sich durch regelmäßigen Kontakt zu Vorgesetzten und einer konstruktiven Beratung in Position zu bringen, wenn es um den Aufstieg in die nächsthöhere Hierarchieebene geht. Eine SiFa Ausbildung kann Ihnen folglich langfristig in vielen Fällen zum Vorteil verhelfen.

Dauer der Ausbildung Sicherheitsbeauftragter

Die FaSi Ausbildung erfolgt bei der Erstschulung innerhalb von zwei Tagen. Nach zwei vollen Schulungstagen wissen Sie alles Notwendige, um fortan in Ihrem Unternehmen als Fachkraft für Arbeitssicherheit zu fungieren. Zudem sind regelmäßige Fortbildungen notwendig. Denn der Gesetzgeber ändert entsprechende Regelungen, sodass Sie sich weiterbilden müssen, um auf dem neusten Stand des geltenden Rechts zu bleiben. Es empfiehlt sich eine Auffrischung im 3-Jahre Turnus. Diese Veranstaltung dauert dann lediglich einen ganzen Tag.

Das sind die Inhalte der SiFa Ausbildung

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit sind unterschiedliche Kenntnisse zwingend vonnöten, um für das Unternehmen eine Bereicherung darzustellen. Der Inhalt der Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten ist auf diesen Anspruch zugeschnitten. Nach der erfolgreichen Absolvierung wissen Sie sorgfältig über die rechtlichen Strukturen im Arbeitsschutz Bescheid. Zudem lernen Sie erstmals die Stellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit kennen und bekommen Ihre zukünftigen Aufgaben vermittelt.

Ein besonderes Hauptaugenmerk richtet sich beim Inhalt auch auf die Gefährdungsbeurteilung. Schließlich obliegt Ihnen nach der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit eine Beurteilung von potenziellen Gefährdungen, um derartige Risiken bereits im Voraus zu minimieren. Weitere Themen sind der Brandschutz, erste Hilfe und die Verkehrssicherheit im Unternehmen.

Abschlussprüfung bei der FaSi Ausbildung

Am Ende der Ausbildung als Sicherheitsbeauftragter bekommen Sie ein Teilnahmezertifikat. Mit dieser Bescheinigung wird Ihnen die Teilnahme am Seminar zertifiziert. Die Unternehmen wissen fortan, dass Sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, sodass Sie als Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen eingesetzt werden können.

Im Folgenden finden Sie Infos zu den von uns angebotenen Schulungen. Die Veranstaltungsorte können Sie in der Terminübersicht einsehen oder als PDF-Dokument herunterladen: Terminübersicht.pdf

Für Schulungen in Ihrem Unternehmen besuchen Sie bitte unsere Seite Inhouse Schulung.

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen (PDF)

  • Arbeitsschutz für Führungskräfte – Unternehmerpflichten

    Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte (Meister, Unternehmer, Geschäftsführer) um einen Überblick über die Rechte, Pflichten und Verantwortung im Arbeitsschutz zu erhalten.

    Eine gute Präventionsarbeit im Arbeitsschutz beugt arbeitsbedingte Erkrankungen vor und hilft Arbeitsunfälle zu minimieren.

    Außerdem werden im Seminar alle beteiligten Personen (Unternehmer, Mitarbeiter, Meister, Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit) mit ihren Aufgaben im Arbeitsschutz und die Rolle der Gefährdungsbeurteilung genau erklärt.

    Dauer

    1 Tag von 09:00 – 17:00 Uhr

    Inhalte

    • Rechtliche Grundlagen im Arbeitsschutz
    • Aufgaben, Verantwortung und Haftung der Führungskräfte im Arbeitsschutz
    • Überwachung-, Prüf- und Kontrollpflichte
    • Anforderung und Aufbau der Arbeitsschutzorganisation
    • Gefährdungsbeurteilung
    • Unterweisung der Mitarbeiter
    • Betriebsanweisung
    • Aufgaben und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten, Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit
    • Dokumentation
    • Einsatz von Fremdfirmen

    Abschluss

    Teilnahmezertifikat

    Zielgruppe

    Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte, Meister, Mitarbeiter die Aufgaben im Arbeitsschutz übernehmen sollen.

    Teilnehmeranzahl

    max. 15 Teilnehmer

    Kosten

    299,- inkl. MwSt je Teilnehmer

    Termine

    Hier finden Sie alle Termine und Schulungsorte

  • Sicherheitsbeauftragter - Erstschulung

    Laut § 22 SGB VII sind Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten verpflichtet einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen.

    Damit der Sicherheitsbeauftragte seine Aufgaben sachgerecht wahrnehmen kann, muss eine Ausbildung und regelmäßige Weiterbildungen besucht werden.

    In diesem 2-Tages-Seminar vermitteln wir dem Teilnehmer die notwendigen Kenntnisse, um im Unternehmen die Aufgaben und Funktion des Sicherheitsbeauftragten wahrnehmen zu können.

    Dauer

    2 Tage von 08:00 – 17:00 Uhr

    Inhalte

    • Rechtsstruktur Arbeitsschutz
    • Funktionen im Arbeitsschutz
    • Stellung und Aufgaben
    • Unfälle
    • Gefährdungsbeurteilung
    • Persönliche Schutzausrüstung
    • Gefährdung durch Lärm und Schutzmaßnahmen
    • Erste Hilfe im Betrieb
    • Betrieblicher Brandschutz
    • Ergonomie am Arbeitsplatz
    • Verkehrssicherheit

    Abschluss

    Teilnahmezertifikat

    Zielgruppe

    • Personen die als Sicherheitsbeauftragter bestellt werden sollen
    • Betriebsräte
    • Personen, die im Arbeitsschutz tätig werden

    Teilnehmeranzahl

    max. 15 Teilnehmer

    Kosten

    580,- inkl. MwSt je Teilnehmer

    Termine

    Hier finden Sie alle Termine und Schulungsorte

  • Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte

    Laut § 22 SGB VII sind Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten verpflichtet einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen.

    Damit der Sicherheitsbeauftragte seine Aufgaben sachgerecht wahrnehmen kann, muss eine Ausbildung und regelmäßige Weiterbildungen zwischen 3-5 Jahren besucht werden.

    In diesem 1-Tages-Seminar vermitteln wir dem Teilnehmer die gesetzlichen Neuerungen im Arbeitsschutz.

    Dauer

    1 Tag von 08:00 – 17:00 Uhr

    Inhalte

    • Rechtliche Neuerungen
    • Begehungen im Unternehmen
    • Kommunikation im Unternehmen
    • Erfahrungsaustausch

    Abschluss

    Teilnahmezertifikat

    Zielgruppe

    Sicherheitsbeauftragte

    Teilnehmeranzahl

    max. 15 Teilnehmer

    Kosten

    299,- inkl. MwSt. je Teilnehmer

    Termine

    Hier finden Sie alle Termine und Schulungsorte

Schreiben Sie uns!

Wir stehen Ihnen – von unseren 3 Standorte in Leipzig, Hamburg & Worms – deutschlandweit zur Verfügung!

Titel Hintergrund: rawpixel / 123rf.com